METRO AG Konzernzentrale erhält BREEAM-Zertifizierung „Exzellent“

15. Juli 2019
Die Konzernzentrale der METRO AG ist mit einem BREEAM-Zertifikat ausgezeichnet worden. In der Kategorie „Gebäude“ erhielt das Bürogebäude die Bewertung „Exzellent“. METRO PROPERTIES überreichte das Zertifikat dem METRO AG Vorstand im Rahmen des diesjährigen METRO Sustainability Days.
Heiko Hutmacher und Oliver Steinert freuen sich über die exzellente BREEAM-Zertifizierung

Heiko Hutmacher und Oliver Steinert freuen sich über die exzellente BREEAM-Zertifizierung

Am 18. Juni feierten die METRO Mitarbeiter auf dem METRO Campus in Düsseldorf sowie an mehreren nationalen und internationalen Standorten den fünften METRO Sustainability Day. Heiko Hutmacher, Chief Human Resources Officer and Labour Director der METRO AG, und Oliver Steinert, Director Real Estate Finance, METRO PROPERTIES, begannen den Nachhaltigkeitstag auf dem METRO Campus mit der Enthüllung des BREEAM-Zertifikats im Atrium des METRO AG Headquarter.

"Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung wahr. Nachhaltiges Wirtschaften ist eines unserer Leitprinzipien. Als zeitgemäß handelndes Unternehmen wollen wir unsere Ökobilanz verbessern und unsere gesetzten Nachhaltigkeitsziele erreichen. Dies gilt auch für die Sanierung von Gebäuden und Filialen, denn das ist Teil dessen, was wir für richtig halten", sagt Heiko Hutmacher.“

„Mit der Zentrale der METRO AG haben wir ein bestehendes Gebäude umgebaut. Das Ergebnis ist wirklich erstaunlich und wir freuen uns, das Prädikat Exzellent erzielt zu haben. Die BREEAM Zertifizierung des Gebäudes schafft Transparenz und ermöglicht die gezielte Ermittlung von Verbesserungspotenzialen der Immobilie in der nachhaltigen Nutzung“, sagt Oliver Steinert.

Modern, innovativ und offen – diese Werte lebt METRO. Im Zuge des Transformationsprozesses des Handelskonzerns ist die Bestandsimmobilie als Eingangstor zum Headquarter modernisiert worden. Mit der Umsetzung wurde die Immobilientochter METRO PROPERTIES beauftragt. Nachhaltigkeit und die Verwendung von natürlichen Baustoffen hat bei der Planung des Umbaus eine wichtige Rolle gespielt. In der neuen Konzernzentrale entspringen zum Beispiel die Wände aus Moos oder das Holz für die Sitzbänke einer kontrollierten Wertschöpfungskette. Die verwendeten Materialien mussten dem BSCI-Standard (Business Social Compliance Initiative) entsprechen. Das Gütesiegel garantiert, dass eine ethische Lieferkette eingehalten wurde. Weiterhin wurden unter anderem LED Beleuchtungssysteme mit Präsenz- und Tageslichtsteuerung sowie wassersparende Armaturen verbaut. Aspekte wie Mitarbeiterzufriedenheit und Umweltschutz standen bei den Planungen ebenfalls im Mittelpunkt. Für die Mitarbeiter wurden in dem Bürogebäude attraktive Kommunikations- und Ruhezonen geschaffen. Zusätzlich sind auf dem METRO Gelände Bienen- und Insektenhotels sowie Fledermaushäuser montiert worden.

BREEAM ist die weltweit führende Nachhaltigkeitsbewertungsmethode für Masterplanungsprojekte, Infrastruktur und Gebäude. Es erkennt und reflektiert den Wert leistungsfähigerer Vermögenswerte über den gesamten Lebenszyklus der bebauten Umwelt, vom Neubau über die Nutzung bis hin zur Modernisierung. Das BREEAM In-Use-Zertifikat ist eines der wichtigsten Instrumente zur Bewertung des nachhaltigen Gewerbebaus in Europa.