METRO CAMPUS Areal: METRO PROPERTIES und Stadt Düsseldorf loben freiwilligen städtebaulichen Wettbewerb aus

27. November 2020
In Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Düsseldorf lobt METRO PROPERTIES, die Immobiliengesellschaft der METRO AG, einen zweiphasigen städtebaulichen und freiraumplanerischen Wettbewerb aus. Ziel des Wettbewerbes ist es, für das heutige METRO Campus Areal ein zukunftsfähiges, städtebauliches Konzept zu entwickeln.

Der Siegerentwurf des städtebaulichen Wettbewerbs ist die Grundlage für eine mögliche Entscheidung durch METRO AG und die Stadt Düsseldorf, das 9,2 ha große Areal im Düsseldorfer Norden einer veränderten Nutzung zukommen zu lassen.

„Mit dem städtebaulichen Wettbewerb fordern wir Architekten und Stadtentwickler auf, Ideen zu entwickeln, wie Wohn- und Arbeitsraum, Einzelhandel, Gastronomie, Naherholung und Freizeit in die Gestaltung des METRO Campus der Zukunft integriert werden können, um ein diversifiziertes und lebendiges, städtisches Quartier inmitten der Metropolregion Düsseldorf zu entwickeln. Wir sind sehr gespannt auf die Vorschläge“, sagt Jean-Christophe Bretxa, Chief Executive Officer der METRO PROPERTIES.

Die 9,2 ha große Fläche im Stadtteil Grafenberg ist in ein qualitativ hochwertiges, urbanes Umfeld eingebunden. Die Lage zwischen Innenstadt, Grafenberger Wald, Düsseltal und Flingern macht das Areal einzigartig. Aus städtebaulicher und immobilienwirtschaftlicher Sicht verfügt der zukunftsträchtige Standort daher über hohes Entwicklungspotenzial. Mit der Idee einer Nutzmischung soll der städtebauliche Wettbewerb den unterschiedlichen Anforderungen Rechnung tragen. In der Planung sollen sowohl das internationale Headquarter der METRO AG als auch Wohn- und Arbeitskonzepte, Grün- und Freiflächen, Gastronomie und Einzelhandel berücksichtigt werden.

„Mit dem Beschluss des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung erfolgte das Startsignal für das Wettbewerbsverfahren ‚Metro Campus‘, das eines der größten, aktuell laufenden Projekte in der Landeshauptstadt Düsseldorf ist. Dank der Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Onlinebeteiligung im vergangenen Juni, konnten Ideen und Hinweise gesammelt werden. Wir erwarten vielseitige und spannende Entwürfe für ein Quartier der Zukunft“, sagt Cornelia Zuschke, Beigeordnete für Planen, Bauen, Mobilität und Grundstückswesen der Landeshauptstadt Düsseldorf. 

An dem zweiphasigen städtebaulichen und freiraumplanerischen Wettbewerbsverfahren können nationale und internationale Architekten- als auch Stadtplanungsbüros teilnehmen. Im Dezember 2020 beginnt die Bewerbungs- und Wettbewerbsphase. Im ersten Schritt des Verfahrens wählt eine Fachjury, bestehend aus renommierten Architekten, Stadtplanern und Landschaftsarchitekten, Vertretern der METRO PROPERTIES sowie Düsseldorfer Politik und Verwaltung, die besten 5 Entwürfe aus. In einer Zwischenpräsentation werden die Entwürfe der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Bürger sind herzlich dazu eingeladen, den Teilnehmenden für die zweite Arbeitsphase Anmerkungen und Ideen mitzugeben. In dieser zweiten, vertiefenden Phase werden die Entwürfe von den Architektur- und Stadtplanungsbüros weiter ausgearbeitet. Im Juni 2021 wird der Siegerentwurf des Wettbewerbsverfahrens von der Fachjury gekürt. Die Entwürfe aus dem städtebaulichen Wettbewerb werden anschließend öffentlich auf dem METRO Campus ausgestellt.

Der Vorstand der METRO AG wird danach auf dieser Basis eine Entscheidung zum weiteren Vorgehen treffen. Dann wird auch entschieden, ob der heuti-ge METRO Markt und die Hauptverwaltung von METRO Deutschland ab frühestens 2026 innerhalb von Düsseldorf umziehen. Die Hauptverwaltung der METRO AG verbleibt am METRO Campus. 

 

Weitere Informationen unter: www.metro-campus.de.

 

METRO ist ein führender internationaler Großhändler mit Food- und Non-Food-Sortimenten, der auf die Bedürfnisse von Hotels, Restaurants und Caterern (HoReCa) sowie von unabhängigen Händlern spezialisiert ist. Die weltweit rund 16 Millionen METRO Kunden können wahlweise in einem der großflä-chigen Märkte einkaufen, online bestellte Ware dort abholen oder sich beliefern lassen. Mit digitalen Lösungen unterstützt METRO zudem die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmern und Selbstständigen und trägt damit zur kulturellen Vielfalt in Handel und Gastronomie bei. Nachhaltigkeit ist für METRO ein wesentlicher Pfeiler sämtlicher Aktivitäten, seit 6 Jahren ist METRO im Dow Jones Sustainability Index gelistet. Das Unternehmen ist in 34 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 100.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2019/20 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von 25,6 Mrd. €.

METRO PROPERTIES ist das Immobilienunternehmen der METRO AG, einem führenden internationalen Großhandels- und Lebensmittelexperten mit weltweit mehr als 100.000 Mitarbeitern und Aktivitäten in 34 Ländern. Das Immobilienunternehmen vereint umfassende Groß- und Einzelhandelskompetenz, hochentwickelte Immobilienkompetenz und Implementierungsfähigkeit. METRO PROPERTIES arbeitet mit lokalen Gemeinden, Geschäftspartnern und ausgewählten Investoren zusammen, um innovative und nachhaltige Konzepte für den Großhandel, den Einzelhandel und gemischte Nutzungsmodelle zu entwickeln. Sowohl national als auch international verfolgt METRO PROPERTIES ein aktives und wert-steigerndes Immobilienmanagement. Geschäftspartner und Kunden erhalten weltweit kompetente Betreuung. Neben dem Hauptsitz in Deutschland ist das Unternehmen mit Standorten in Polen und der Türkei präsent. In anderen Ländern ist das Unternehmen durch das regionale Management und das METRO Team vertreten.