METRO PROPERTIES übergibt Albertussee-Gelände in Düsseldorf zur Weiterentwicklung an PANDION AG

27. September 2018
METRO PROPERTIES hat das Entwicklungsprojekt Albertussee an den Projektentwickler PANDION verkauft. Die ca. 40.000 qm große Bürofläche soll abgerissen werden, um mehr Platz für innerstädtischen Wohnraum zu schaffen und die hohe Nachfrage nach Wohnungen in der Landeshauptstadt Düsseldorf zu bedienen.
Entwurf für die Entwicklung des Geländes aus dem städtebaulichen Wettbewerb von blauraum Architekten aus Hamburg
Entwurf aus dem städtebaulichen Wettbewerb von blauraum Architekten aus Hamburg

METRO PROPERTIES, das Immobilienunternehmen der METRO AG, hat das langjährige Entwicklungsprojekt Albertussee, die ehemalige Horten-Zentrale im Düsseldorfer Westen, an den Kölner Projektentwickler PANDION verkauft. Die ca. 40.000 qm große Bürofläche soll abgerissen werden, um mehr Platz für innerstädtischen Wohnraum zu schaffen und die hohe Nachfrage nach Wohnungen in der Landeshauptstadt Düsseldorf zu bedienen. Der Verkaufspreis beträgt rund 56 Millionen Euro. Das Investitionsvolumen des frei finanzierten Wohnungsbaus liegt bei rund 200 Millionen Euro. Die bestehenden Mietverträge laufen bis Ende 2020.

"Das Immobilienprojekt Albertussee hat nun den richtigen Zeitpunkt in seinem Lebenszyklus erreicht, um in ein Wohnquartier weiterentwickelt zu werden. METRO hat die Immobilie, die sich seit 1994 im Portfolio befindet, bereits länger entwickelt. Jetzt wird gemeinsam mit der Landeshauptstadt Düsseldorf und den politischen Entscheidungsträgern die Bebauung vorangetrieben", sagt Jean-Christophe Bretxa, Geschäftsführer von METRO PROPERTIES.

Bereits 2017 setzte METRO PROPERTIES in Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Düsseldorf einen städtebaulichen Realisierungswettbewerb um. Ziel war es, ein städtebauliches Konzept für ein Wohnquartier am See mit hoher Wohn- und Wohnumfeldqualität zu entwickeln. "Unser Anspruch ist, nicht nur Lösungen für Groß- und Einzelhandel zu entwickeln, sondern auch urbane Lebensräume zu schaffen. Beim Albertussee bedeutet dies die Weiterentwicklung eines Bürostandortes in ein Wohnquartier. Das Projekt zeigt, dass wir über die gesamte Bandbreite des Immobiliengeschäfts Werte schöpfen. Das ist Teil unserer nachhaltigen Immobilienstrategie", so Bretxa weiter. "Wir freuen uns sehr, dass PANDION den Zuschlag erhalten hat und das Grundstück in ein hochwertiges Wohnprojekt weiterentwickeln kann", sagt Reinhold Knodel, Vorstand der PANDION AG. "Wir steigen zu einem idealen Zeitpunkt ein und beginnen nun mit der Entwicklung und Realisierung des gesamten Quartiers "Am Albertussee". Die Nutzungsänderung eines Bürostandorts hin zu einem Wohnquartier ist eine spannende Aufgabe, die wir bereits in verschiedenen Projekten erfolgreich umgesetzt haben", so Knodel.

Albertussee-Übersicht:

Die ehemalige Horten-Zentrale am Albertussee stammt aus dem Jahr 1990. Derzeitige Mieter sind unter anderem METRO PROPERTIES, Stadtsparkasse, MEC METRO-ECE Centermangement GmbH, real.digital und die DRK Kindertagesstätte Wasserstern. Die Immobilie liegt zwischen der Schiessstraße und dem Heerdter Lohweg direkt am Albertussee in Düsseldorf. Der Umfang des neuen Wohnquartiers umfasst rund 66.000 qm Bruttogrundfläche für Wohnen und die Anwendung des Handlungskonzeptes Wohnen vollumfänglich. 40.000qm Büroflächen werden neuem Wohnraum weichen. Die angrenzenden Bereiche im Norden sowie rund um den Albertussee wurden als Ideenteil im Rahmen des Verfahrens mit untersucht.

 

METRO ist ein führender internationaler Spezialist für den Groß- und Lebensmittelhandel. Das Unternehmen ist in 35 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 150.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2016/17 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von rund 37 Mrd. €. Das Unternehmen liefert maßgeschneiderte Lösungen für die lokalen und internationalen Bedürfnisse seiner Groß- und Einzelhandelskunden. Mit seinen Vertriebsmarken METRO/MAKRO Cash & Carry und Real sowie Belieferungsservices und Digitalisierungsinitiativen setzt METRO die Standards von morgen: für Kundenfokussierung, digitale Lösungen und tragfähige Geschäftsmodelle

METRO PROPERTIES ist das Immobilienunternehmen der METRO AG, einem führenden internationalen Spezialisten im Großhandel und Lebensmitteleinzelhandel mit weltweit mehr als 150.000 Mitarbeitern und Aktivitäten in 35 Ländern. METRO PROPERTIES verbindet umfassende Groß- und Einzelhandelskompetenz, hochentwickelte Immobilienexpertise und Implementierungsfähigkeit. METRO PROPERTIES ist ein Partner für Investitionen sowie für die Entwicklung und Unterstützung moderner Großhandels-, Einzelhandels- und Mischnutzungskonzepte. Sowohl national als auch international verfolgt METRO PROPERTIES ein aktives und wertsteigerndes Immobilienmanagement. Investoren, Mietpartner und Kunden erhalten weltweit kompetente Betreuung. Neben der Zentrale in Deutschland ist das Unternehmen mit Standorten in Polen und der Türkei präsent. In anderen Ländern wird das Unternehmen von regionalen Managements und vom METRO Team vertreten.

Die PANDION AG mit Sitz in Köln befasst sich seit 2002 mit der Entwicklung, Realisierung und dem Vertrieb hochwertiger Wohnprojekte. Das inhabergeführte Immobilienunternehmen entwickelt Grundstücke an seinem Hauptstandort sowie in Berlin, Bonn, Düsseldorf, Mainz und München. Seit 2014 baut das Unternehmen sein Engagement im Gewerbebereich stetig aus. Insgesamt plant und baut PANDION deutschlandweit rund 4.000 hochwertige Wohnungen und sechs größere Gewerbeobjekte mit einem Verkaufsvolumen von insgesamt 2,3 Milliarden Euro, davon 1,66 Milliarden Euro im Bereich Wohnen. Zum Portfolio gehören auch Wohnhochhäuser - ein Trend, den die Kölner Immobilienexperten seit 2008 aktiv mitgestalten, so zum Beispiel mit dem Wohnkranhaus "PANDION Vista" im Kölner Rheinauhafen. Die PANDION AG beschäftigt insgesamt rund 130 Mitarbeiter an den Standorten Köln, München und Berlin.